Pressemeldungen

Pressemeldungen

2021

BVfK kritisiert Gesetzgebungsverfahren zur Verschärfung des Gewährleistungsrechts.

Bonn, den 23. Juni 2021

Bundestag soll weit nach Mitternacht abstimmen.

– Keine Notwendigkeit für Verschärfung der Gesetzesänderung
– Richtlinienvorgabe aus Brüssel wird nicht hinterfragt
– Unzureichende Behandlung des Gesetzes in Bundestag und Bundesrat
– Politiker verkennen Folgen ihrer Entscheidung
– Zwecke des Gesetzes werden nicht erreicht
– Enorme Risiken für den krisengeschwächten Handel
– Verbraucherpreise werden deutlich steigen
– Unerklärlicher Verzicht auf Rügefrist fördert fragwürdige Reklamationen

weiterlesen


BVfK-Eilbrief an den Bundesrat zu Änderungen des Gewährleistungsrechts

Bonn, den 25. März 2021

Mit der Ausweitung der Beweislastumkehr und anderen Änderungen des Gewährleistungsrechts verfehlt der Gesetzesentwurf die verfolgten Ziele. Negative Folgen treffen insbesondere den Kfz-Handel und auch deren Kunden. Entwurf führt zum Schaden Aller ohne erkennbaren Nutzen.

– Beweislastumkehr soll von 6 auf 12 Monate erhöht werden
– Problem: Gleichsetzung von technischem Defekt und kaufrechtlichem Mangel
– Verkäuferhaftung wird zunehmend für die gesamte Lebenserwartung ausgedehnt
– Haftung für Digitale Inhalte für freie Kfz-Händler nicht praktikabel
– Verzicht auf Rügefrist fördert fragwürdige Reklamationen
– Enorme Risiken für den krisengeschwächten Handel
– Kompliziertere Vertragsgestaltung führt zu Intransparenz und mehr Bürokratie
– Verbraucherpreise werden deutlich steigen
– Abzocke durch Käufer wird gefördert

weiterlesen


Will Robert Habeck Unternehmer aus der Politik drängen?

Bonn, den 9. März 2021

– Grünen Politiker: Nähe zu wirtschaftlichen Tätigkeiten = mangelndes Unrechtsbewusstsein
– BVfK: Unternehmer sind nicht weniger rechtstreu. Mehr Unternehmer täten der Politik gut, doch sie sind unterrepräsentiert

 
Zur Maskenaffäre befragt, unterstellt Habeck am 8. März 2020 um 20:00 Uhr in der Tagesschau der gesamten Union ein strukturelles Problem:

„… gibt es einfach ne besonders große Nähe zu wirtschaftlichen Tätigkeiten und damit auch ein mangelndes Unrechtsbewusstsein, dass Geldflüsse möglicherweise nicht korrekt sind.“
 

Der Bundesverband freier Kfz-Händler kritisiert die Äußerungen des Parteichefs der Grünen. Der BVfK-Vorsitzende Ansgar Klein stellt richtig:

weiterlesen


BVfK fordert Beendigung des Lockdowns für den Kfz-Handel

Bonn, den 8. Februar 2021

– BVfK kritisiert: Skandalöser Wirrwarr um Angabepflichten zu Energieverbrauch und Emissionen bei Neuwagen
– BVfK fordert Beendigung des Lockdowns für den Kfz-Handel
– BVfK prangert Flickenteppich uneinheitlicher Einzelverbote an
– BVfK empfiehlt alternativ individuellen Lockdown
– Flexibilität durch Algorithmus – kluge Lösungen statt Holzhammer

 
Der BVfK fordert eine schnellstmögliche Beendigung des Lockdowns für den Kfz-Handel. Seine Wirksamkeit ist nicht nachgewiesen und auch nicht zu vermuten. Er ist auf keinen Fall verhältnismäßig. Außerdem kritisiert der BVfK den bundesweiten Flickenteppich widersprüchlicher und uneinheitlicher Einzelverbote. So verbieten acht Bundesländer die Öffnung der Außenflächen ganz, die übrigen erlauben sie, jedoch teilweise nicht für den Publikumsverkehr oder verbieten dort das Ausstellen von Fahrzeugen, wofür sie ja eigentlich gedacht sind. Ähnlich bunt und widersprüchlich sind die Antworten auf die Frage, ob kontaktfreie Besichtigungen in Vorbereitung eines Online-Kaufs unter Einhaltung der Hygiene und Schutzmaßnahmen oder auch, ob Probefahrten gestattet sind.

weiterlesen


BVfK beklagt Versäumnisse des Wirtschaftsministeriums und Dilemma im Autohandel

Bonn, den 8. Januar 2021

 
– BVfK kritisiert: Skandalöser Wirrwarr um Angabepflichten zu Energieverbrauch und Emissionen bei Neuwagen
– Veraltete Vorschrift gebietet ungültige Angaben nach altem Messverfahren
– Wirtschaftsministerium empfiehlt rechtlich problematische Doppelkennzeichnung
– Dilemmasituation im Autohandel: Egal wie man es macht, es ist falsch
– BVfK fordert schnellstmögliche Umsetzung der EU-Richtlinie
– BVfK empfiehlt praktikable Übergangslösung

 
Seit mehreren Jahren weiß der Bundeswirtschaftsminister, dass er die PKW-Energieverbrauchs-Kennzeichnungsverordnung (PKW-EnVKV) zu aktualisieren hat. Die spezifischen Verbrauchs- und CO2-Angaben werden nämlich seit 2018 nicht mehr nach dem „neuen europäischen Fahrzyklus“ (NEFZ), sondern nach dem aktuell gültigen weltweit harmonisierten „Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Diese seit 2018 vorliegenden Werte sind allerdings bis heute nicht Bestandteil besagter PKW-EnVKV, auf deren Grundlage der Kfz-Handel verpflichtet ist, in der Werbung für Neuwagen über Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen zu informieren.

weiterlesen

2020

BVfK und ELN bündeln ihre Kompetenzen

Bonn, den 11. November 2020

– Gemeinsam für einen zukunftsfähigen Kfz-Handel.
– Herstellerunabhängigkeit mit 35.000 Fahrzeugen
– BVfK-Händlerwebsite für Mitglieder „serienmäßig“

In kaum einer Branche sind die Auswirkungen der vielbeschworenen Zeit des Wandels so deutlich sichtbar wie in der Autoindustrie und dem Autohandel. Herbert Diess brachte es zu Beginn des Jahres auf den Punkt als er sagte: „Eine Zeitenwende steht bevor – von der Dimension der industriellen Revolution“. Es gibt keine Freundschaft mehr zwischen Herstellern und Handel. Wer überleben will, muss auf eigenen Füßen stehen können. BVfK und ELN liefern elementare Bausteine hierfür.

weiterlesen


Autogipfel 2020: Fatales Signal aus Berlin

– BVfK kritisiert Vertagung einer Entscheidung über Kaufprämien für Autos
– Kaufzurückhaltung wird weiter zunehmen
– Vielen Händlern steht das Wasser bis zum Hals
– Besser keine Förderung als langes Hinhalten

Bonn, den 6. Mai 2020

„Das ist die schlimmste Entscheidung für die Autohändler, die man im Berliner Kanzleramt jetzt fällen konnte“ kritisiert Ansgar Klein vom Bundesverband freier Kfz-Händler, denn sie führt nach Ansicht des Verbandes zu einem weiteren Rückgang der sowieso schon schlechten Nachfrage.

weiterlesen


BVfK-Händlerumfrage – wie war die erste Woche nach dem Ende der Corona-Schließung?

Bonn, den 27. April 2020

– Verkauf erreichte nur 50%
– 65% sind optimistisch, 35% fürchten um ihre Existenz
– Konjunkturförderung umstritten
– Lieferengpässe bei Neuwagen prognostiziert

Der Bundesverband freier Kfz-Händler, BVfK e.V. hat die freien Kfz-Händler gefragt, wie gut sie in der ersten Woche nach der Corona-Schließung wieder gestartet sind. Die rund 100 Rückmeldungen zeugen von einer durchwachsenen Stimmung.

weiterlesen


Staatliche Konjunkturförderung muss allen Autohändlern zugutekommen

BVfK befürchtet zunehmende Marktkonzentration zulasten des Wettbewerbs
Kleine Betriebe sind oft leistungsfähiger und weniger krisenanfällig

Bonn, den 23. April 2020

Der Bundesverband freier Kfz-Händler, BVfK e.V. warnt vor den negativen Folgen undifferenzierter Fördermaßnahmen. Der Verband hält es nicht nur für sinnvoll, den Kauf umweltfreundlicher Neu- und Gebrauchtwagen zu fördern, sondern empfiehlt auch, gleichzeitig darauf zu achten, dass sich die bereits seit längerem festzustellende Entwicklung weg von kleinen und mittleren Betrieben hin zu großen Autohaus-Gruppen nicht weiter beschleunigt.

weiterlesen


Der BVfK begrüßt die Aufhebung der Verbote für den Autohandel

Bonn, den 16. April 2020

Der Bundesverband freier Kfz-Händler, BVfK e.V., begrüßt die Aufhebung der Verbote für den Autohandel im Zusammenhang mit der Bekämpfung Corona-Problematik. Damit geht eine Zeit großer Belastungen und Verluste für einige 10.000 Betriebe in Deutschland zu Ende, so der Verband.

weiterlesen


BVfK-Pressemeldung – Autohandel muss von den Beschränkungen von Bund und Ländern ausgenommen werden

Bonn, den 17. März 2020

Freie Kfz-Händler fordern:
Autohandel muss von den Beschränkungen von Bund und Ländern ausgenommen werden.
Geschäftsräume stellen keine besondere Gefahr dar. Automobile sind wichtiger als Hundeleinen und Geranien.

weiterlesen


BVfK-Pressemeldung – Händlerumfrage Rückblick 2019 – Erwartungen 2020

Bonn, den 10. Januar 2020

Der BVfK hat die freien Händler zum Jahresende 2019 nach ihrer Bewertung des zurückliegenden Geschäftsjahrs sowie nach ihren Wünschen, Zielen, Hoffnungen und Befürchtungen für das Jahr 2020 befragt.

weiterlesen

2019

BVfK-Pressemeldung – BVfK kritisiert BGH-Feststellungen gegen Autohandel zur Schummelsoftware

Bonn, den 1. März 2019

Der Bundesverband freier Kfz-Händler (BVfK) kritisiert sowohl das Vorgehen als auch die Aussagen des Bundesgerichtshofs zur Schummelsoftware.

weiterlesen

2018

BVfK-Pressemeldung – BVfK zum Diesel-Konzept der Bundesregierung

Bonn, den 2. Oktober 2018

Auf den ersten Blick wirkt das Förder-Konzept umfassend und sinnvoll, doch die bisher bekannt gewordenen Fakten werfen eine Vielzahl von Fragen auf.

weiterlesen


„Volles Schiff“ beim großen BVfK-Kongress 2018

Bonn, den 07. Mai 2018

Bei bestem Wetter absolvierte das BVfK-Team am vergangenen Samstag den alle zwei Jahre stattfindende große BVfK-Jahreskongress, zu dem sich über 200 Teilnehmer zusammengefunden hatten, um sich mit den wichtigen Fragen und Antworten von Gegenwart und Zukunft des Kfz-Handels zu befassen. BVfK-Chef Ansgar Klein skizzierte dunkle Wolken am Autohändler-Himmel…

weiterlesen


Pressebericht zum 11. Deutschen Autorechtstag

Königswinter, den 23. März 2018

Der 11. DEUTSCHE AUTORECHTSTAG fand in diesem Jahr am 22. und 23.03.2018 wie gewohnt in Königswinter statt, bot den 130 Teilnehmern ein breites Spektrum herausragender Beiträge und vermittelte ihnen eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen für Theorie und Praxis. Kompetente und renommierte Referenten berichteten über aktuelle Themen…

weiterlesen


BVfK kritisiert Hysterie um Tachomanipulation

Bonn, den 19. Januar 2018

Der Bundesverband freier Kfz-Händler, BVfK e.V. stellt fest, dass sämtliche Angaben zum Umfang der Tachomanipulation unrichtig sind und jeder seriösen Grundlage entbehren.Eine Übertreibung ums…

weiterlesen


2017

PRESSEMELDUNG: Preisbewertungen im Kfz-Internet

Bonn, den 7. Dezember 2017

Der BVfK traf sich Ende November 2017 mit Vertretern der führenden Kfz-Internetbörsen Mobile-de und Autoscout24, um die teils heftigen Kritikpunkte an den kürzlich eingeführten oder erweiterten Preisbewertungen zu diskutieren und nach Lösungen zu suchen…

weiterlesen


Hyundai ohne Erfolg gegen den BVfK beim LG Düsseldorf

Bonn, den 6. Dezember 2017

Hyundai hatte versucht, dem BVfK folgende Äußerungen, die im Übrigen teilweise so nicht wörtlich vom BVfK getätigt wurden, zu untersagen: „Hyundai erzeugt Missverständnisse zur Behinderung des freien EU- Warenverkehrs“

weiterlesen


BVfK wählt neuen Verwaltungsrat und verschärft Satzungsregelungen

Bonn, den 27. November 2017

Der Bundesverband freier Kfz-Händler, BVfK e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am vergangenen Samstag den Verwaltungsrat neu gewählt. Im Amt bestätigt wurden…

weiterlesen


BVfK zu Preisbewertungen im Kfz-Internet

Bonn, den 8. November 2017

Der Bundesverband Freier Kfz-Händler, BVfK sieht in Preisbewertungen grundsätzlich ein gutes Mittel zur Transparenz und Förderung des fairen Wettbewerbs. Dies setzt jedoch voraus…

weiterlesen


PRESSEBERICHT zum 10.Deutschen Autorechtstag

Bonn, den 17. März 2017

Der DEUTSCHE AUTORECHTSTAG, der sein zehnjähriges Jubiläum am 16. und 17.03.2017 im Maritim-Hotel in Königswinter feierte, bot den zahlreichen Teilnehmern ein breit gefächertes Spektrum herausragender Beiträge und vermittelte…

weiterlesen


2016

2015

2014

2013

2012

2011