Warnmeldungen

BVfK-Warnmeldungen

2024

Warnmeldung: Kunden mit falscher Identität ergaunern Autos ohne Bezahlung. Große Betrugswelle richtet Millionenschaden an.

Bonn, 20. Februar 2024

Die dreiste Betrugsmasche findet bei Autokäufen in Verbindung mit Finanzierung oder Leasing statt. Das gesamte Geschäft wird mit Ausnahme der Fahrzeugübergabe komplett online abgewickelt. Die tatsächliche Identifizierung des Kunden hinsichtlich der Übereinstimmung mit den zuvor online eingegebenen Personendaten findet dann ausschließlich zum Zeitpunkt der Fahrzeugübergabe beim Händler statt.

>>> hier weiterlesen


Warnmeldung: Erneut Betrugsversuche mit gefälschten Fahrzeugangeboten!

Bonn, 15. Februar 2024

Wiederum wurde der BVfK aus dem Mitgliederkreis auf derzeit kursierende betrügerische Fahrzeugangebote aufmerksam gemacht. Diesmal ist die Wellerguppe Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden.

>>> hier weiterlesen


Warnmeldung: Fake-Angebote im Namen von „DAT AUTOHUS“ im Umlauf!

Bonn, 6. Februar 2024

Aus dem Mitgliederkreis wurde der BVfK auf derzeit kursierende Fahrzeugangebote aufmerksam gemacht, die angeblich von der DAT AUTOHUS AG aus Bockel stammen sollen.

>>> hier weiterlesen


Warnmeldung: Fake-Kaufinteressenten schleusen Virus ein!

Bonn, 20. Januar 2024

Dem BVfK sind mehrere Fälle gemeldet worden, in denen sich ein gewisser Herr „Tobias Vilsvik“ als vermeintlicher Kaufinteressent ausgibt. Per E-Mail übersendet er zusammen mit der Bekundung seines Interesses am Vertragsschluss eine verdächtig anmutende URL, hinter welcher sich die kaufrelevanten Dokumente, wie z.B. eine Kopie seines Ausweises, befinden sollen. Diese URL ist in den der BVfK-Rechtsabteilung gemeldeten Fällen nicht als Link hinterlegt, sondern muss händisch kopiert und im Adressfeld des Browsers eingefügt werden.

>>> hier weiterlesen


Warnmeldung: Gefälschte Kataloge von Autohaus 24 und Emil Frey/ Schwabengarage im Umlauf!

Bonn, 10. Januar 2024

Dem BVfK liegen Informationen vor, dass Betrüger einen „Angebotskatalog 2024“ erstellt haben sollen, welcher angeblich von der Firma Autohaus 24 GmbH stammt.
Dieser „Angebotskatalog“ ist nach dortigen Angaben nicht von der Firma Autohaus 24 GmbH erstellt worden.

Ebenfalls liegen dem BVfK Informationen vor, dass ein ähnlicher Katalog der Firma Emil Frey/ Schwabengarage im Umlauf ist. Der Katalog weist dieselben Auffälligkeiten auf, zumal Emil Frey nur im Logo richtig, an anderer Stelle aber mehrfach falsch („Emi Frey“) geschrieben wurde und auch die E-Mail-Versandadresse hinsichtlich ihrer Domain nicht mit der des wahren Unternehmens übereinzustimmen scheint.

>>> hier weiterlesen


2023

Warnmeldung: Keine ungesicherten Anzahlungen an CARFORFRIEND

Bonn, 6. Dezember 2023

Leisten Sie keine ungesicherten Anzahlungen an die Firma JCK Sp. Z. o. o. Sp. K. oder die Firma JCK CZ s. r. o., die u. a. unter dem Markennamen CARFORFRIEND Fahrzeuge zum Kauf oder deren Beschaffung anbietet. Im Impressum der deutschen Webseite findet sich zudem die Firma JCK DE GmbH mit Adressen in Zwickau und Berlin. Den Unternehmen wurde eine Werbung mit der Mitgliedschaft im BVfK untersagt und es wurden jeweils Verbandsausschlussverfahren eingeleitet.

>>> hier weiterlesen


WARNMELDUNG: Fake-Angebote im Namen des polnischen Kfz-Großhändlers APJA verschickt!

Bonn, 29. November 2023

Leisten Sie auf keinen Fall Zahlungen!

Aus dem Mitgliederkreis wurde dem BVfK von mehreren Händlern eine weitere E-Mail zugespielt, die angeblich vom polnischen BVfK-Kooperationsmitglied APJA stammen soll. Die dabei verwendete E-Mail-Adresse endet nach derzeitigem Kenntnisstand mit …@apja-auto.de.
Beworben werden Neufahrzeuge u. a. der Marken Renault, VW, Kia, Peugeot und Ford zu nahezu unrealistischen Preisen. Auch gut imitierte Fahrzeugexposés werden bereitgestellt. Besonderes Vertrauen in die Seriosität der Angebote wird dadurch geweckt, dass sowohl die verschickten E-Mails als auch die Exposés zu den Fahrzeugen das BVfK-Logo zeigen.

>>> hier weiterlesen


WARNMELDUNG: Gefälschter „Sixt B2B Katalog Q4“ im Umlauf!

Bonn, 29. November 2023

Leisten Sie auf keinen Fall geforderte Zahlungen!

Aus dem Mitgliederkreis wurde dem BVfK von mehreren Händlern eine E-Mail zugespielt, die angeblich von der Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG stammen soll. Als E-Mail-Adressen werden nach derzeitigem Kenntnisstand „b2b@sixt-marketing.de“ oder „b2b@leasing-sixt.de“ verwendet.
Der E-Mail beigefügt ist ein Katalog „B2B Katalog Q4“, in dem Leasingrückläufer zu äußerst günstigen Sonderpreisen mit Preisabschlägen in Höhe von 25 Prozent beworben werden.
Unter der angegebenen Telefonnummer steht ein deutschsprachiger Ansprechpartner zur Verfügung. Anschließend wird eine Rechnung mit Aufforderung zur Vorkasse übermittelt. In einem hier bekannten Fall sollte die Zahlung auf ein deutsches Konto erfolgen, dessen IBAN auf ***054 endet. Die Fahrzeuge sollen binnen 14 Tagen nach Geldeingang geliefert werden.

>>> hier weiterlesen


Warnmeldung: Gefälschter „Deutscher Bahn Partnerkatalog“ im Umlauf!

Bonn, 19. Oktober 2023

Aus dem Mitgliederkreis wurde dem BVfK eine E-Mail zugespielt, die angeblich von der Deutsche Bahn Connect GmbH stammt. Das kopierte Unternehmen ist tatsächlich existent und hat sich unter anderem dem Vertrieb von Fahrzeugen gewidmet, sowohl im Endkunden- als auch im B2B-Bereich (https://dbautohaus.de).

>>> hier weiterlesen